Nutzungsbedingungen

  1. Leistungsbeschreibung

SellVision ist eine Webapplikation, die es dem Verkaufspersonal in Autohäusern ermöglicht, potentiellen Käufern per einseitigem Videochat in hochauflösender Qualität die Fahrzeuge zu präsentieren.

Der Verkäufer kann die Videoübertragung ohne Installation starten. Dazu muss lediglich die E-Mail-Adresse des Endkunden erfasst werden. Dieser erhält danneinen Link zur Teilnahme an der Präsentation.

Es handelt sich um eine einseitige Videoübertragung, bei der nur das Kamerabild des Verkäufers übertragen wird.

Im Anschluss an eine Verkaufspräsentation kann der Verkäufer zusätzliche Informationen zum Verkaufsfall abspeichern.

Weitere zusätzliche Funktionen der Applikation ermöglichen die Terminierung von Verkaufspräsentationen, sowie optional die Nutzung des Videochats in umgekehrter Form (der eingeladene Kunde überträgt sein Kamerabild).

Um unsere Software zu verwenden, müssen Sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zustimmen. Durch ein Double Opt-In Verfahren wird die Identität des Anmelders überprüft.

Zur Nutzung der Applikation können sich Autohäuser bei SellVision registrieren und entsprechende Lizenzen erwerben. Jede erworbene Lizenz wird einen Verkäufer zugewiesen.

Die SellVision UG darf den Auftraggeber mit Firmennamen und Logo auf unserer Website als Referenz aufführen, in Social Media Posts nennen und für interne Dokumente nutzen.

  1. Kundenkonto

Mit dem Vertragsabschluss und der Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung wird für Sie ein Kundenkonto angelegt.

Das Kundenkonto ist durch ein von Ihnen gewähltes Passwort geschützt. Wir empfehlen Ihnen, ein sicheres Kennwort mit einer Kombination aus Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen zu wählen und das Kennwort vertraulich zu behandeln, um unbefugten Zugriff auf den von Ihnen gebuchten Service zu vermeiden.

Sollten Sie vermuten, dass das Kennwort Dritten zur Kenntnis gelangt und/oder bereits im Internet bekannt ist, sollten Sie dieses unverzüglich ändern.

Die erworbenen Lizenzen sind personengebunden, d.h. dass Sie für jeden Verkäufer eine eigene Lizenz benötigen

Das teilen von Lizenzen (sharing) ist nicht gestattet

Insgesamt darf die Anzahl der aktiven Benutzer die Anzahl der bei uns bestellten Konten nicht überschreiten. Die im Rahmen eines Abonnements erworbene Anzahl von Zugängen für Endnutzer kann während der jeweiligen Abonnementslaufzeit nicht verringert werden.

 

  1. Lizenzoptionen

 

AKTUELLE AKTION:

Bei einem Vertragsabschluss bis zum 31.07.2020 mit einer Laufzeit von mindestens 12 Monaten gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 2 Monaten in Höhe der Lizenzkosten.

Der Rabatt wird anteilig auf die 12 Monatsraten angerechnet. Das Angebot gilt nur für die folgenden Pakete 1 und 2.

 

Diese Aktion ist nicht mit anderen Rabatten oder Nachlässen kombinierbar.

 

 

Paket1:

Lizenz Paket für 299 Euro zzgl. MwSt pro Monat für bis zu 50 Verkäufer.

Monatsabo: Das Vertragsverhältnis kann jeweils zum Ende des laufenden Monats gekündigt werden.

Jahresabo: Das Vertragsverhältnis kann unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 30 Tagen, zum Ende der Vertragslaufzeit gekündigt werden. Bei Abschluss eines Jahresabos gewähren wir Ihnen einen Nachlass in Höhe der Lizenzkosten eines Monats und stellen Ihnen lediglich die Kosten für 11 Monate je Vertragsjahr in Rechnung (nicht mit anderen Aktionen kombinierbar). Der Rabatt wird anteilig auf die 12 Monatsraten angerechnet.

 

Paket2:

Individuelles Paket für große Autohaus-Gruppen.

Preis und Konditionen werden für den Kunden individuell zusammengestellt.

 

Die Lizenzgebühren werden nach Vertragsabschluss entsprechend der abgenommen Pakete berechnet, unabhängig von deren tatsächlicher Nutzung.

Vor Vertragsabschluss bietet SellVision dem Vertragspartner initial an, die Software kostenlos 14 Tage zu testen. Diese Testphase ist unverbindlich und endet automatisch nach 14 Tagen.

 

 

  1. Zahlungsmöglichkeiten

Sie erhalten Ihre Rechnung monatlich per Email von uns.

Der Betrag berechnet sich aus der Anzahl der Lizenzen, der Art des Paketes. Der jeweilige Rechnungsbetrag ist mit einem Zahlungsziel von 7 Tagen ab Rechnungsdatum fällig.

Bitte beachten Sie, dass in der Preiskalkulation kein eigenes Mahnwesen enthalten ist. Sollten Sie mit einer Zahlung ganz oder zum Teil in Verzug geraten, so ist die SellVision UG berechtigt Mahngebühren in Höhe von 5,00 € pro eigenes Mahnschreiben (Email) zu erheben. Durch die Einschaltung eines Inkassobüros und/oder Rechtsanwalts können höhere Gebühren entstehen.

 

  1. Nutzung der Dienste

Unsere Dienste dürfen nur und ausschließlich im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen und zu dem vorgesehenen Zweck genutzt werden.

Die SellVision UG ist weder für die Art, noch für den Inhalt der über ihr System erfolgten Kommunikation verantwortlich und macht sich diese auch nicht zu eigen. Die Verantwortung trägt der jeweilige Nutzer bzw. Kommunikationspartner.

Zur Prüfung der Einhaltung der rechtlichen Vorgaben und der Nutzungsbedingungen wird der SellVision UG das Recht eingeräumt, die über Ihr System erfolgten Inhalte zu überprüfen. Eine diesbezügliche Pflicht obliegt der SellVision UG jedoch nicht.

Der SellVision UG wird das Recht eingeräumt auf SellVision UG-Systemen oder -Netzwerken gespeicherte Daten zu sperren oder zu löschen, wenn SellVision UG den begründeten Verdacht hat, dass die Daten mit Malware infiziert oder anderweitig beschädigt sind und damit eine Gefahr für das System, Netzwerk, Technologie und/oder Daten darstellen.

Der SellVision UG wird das Recht eingeräumt auf SellVision UG-Systemen oder -Netzwerken gespeicherte Daten zu sperren und/oder zu löschen, wenn SellVision UG Inhalte zu Kenntnis kommen, die den Tatbestand einer Persönlichkeitsrechtsverletzung erfüllen, zu Hass und Gewalt aufrufen, diskriminierende Aussagen treffen oder sonstige rechtsverletzende Äußerungen und/oder Inhalte enthalten oder gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen.

Die Kunden und dessen Benutzer verpflichten sich alle Sicherheits- und/oder Netzwerkzugriffsanforderungen, die SellVision UG dem zur Verfügung stellt, zu befolgen.

Die SellVision UG-Systeme und/oder -Netzwerke oder die SellVision UG-Technologie dürfen insbesondere nicht auf eine Art und Weise genutzt werden, welche geeignet ist das System zu stören oder einen unverhältnismäßigen Anteil der Ressourcen zu verbrauchen.

 

Insbesondere ist es untersagt

  • die Funktionsweise und/oder den ordnungsgemäßen Betrieb der Nutzungsleistungen unserer Dienste zu manipulieren und/oder zu beeinträchtigen oder entsprechende Versuche vorzunehmen;
  • Daten über die SellVision UG-Technologie hochzuladen oder die SellVision UG-Technologie in sonstiger Art und Weise zu nutzen, um Inhalte/Bilder zu speichern und/oder zu übermitteln, die gegen das geltende Recht verstoßen und/oder Rechte Dritter verletzen, insbesondere Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte, Markenrechte und Designrechte;
  • die Integrität oder Durchführung der Nutzungsleistungen zu beeinträchtigen oder zu stören oder die Integrität von Daten Dritter, die mit Hilfe der Nutzungsleistungen gespeichert oder verarbeitet werden, zu beeinträchtigen oder zu versuchen, unbefugten Zugriff auf die Nutzungsleistungen oder ihre verwandten Systeme oder Netzwerke zu erhalten; oder
  • zu versuchen, ein SellVision UG-System oder -Netzwerk zu erforschen, zu scannen oder zu penetrieren oder dessen Anfälligkeit zu testen, oder die Sicherheits- oder Authentifizierungsmaßnahmen von SellVision UG, ohne die ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung von SellVision UG, entweder passiv oder intrusiv oder durch Social Engineering zu umgehen oder zu verletzen.
  • Malware auf die SellVision UG-Technologie hochladen oder die Nutzungsleistungen zu nutzen, um Malware zu speichern oder zu übermitteln; Malware sind Programme (Codes, Skripten, aktive Inhalte und sonstige Software), die darauf ausgelegt sind, den Betrieb zu stören oder zu verhindern, Informationen zum Zwecke des Verlusts der Privatsphäre oder einer Datenauswertung zu sammeln oder unbefugten Zugriff auf Systemressourcen zu bekommen oder die anderes missbräuchliches Verhalten aufweisen. Zur Malware gehören Computerviren, Würmer, Trojaner, Spyware, betrügerische Adware, Scareware, Crimeware, die meisten Rootkits sowie andere Schadsoftware und -Programme;
  • die Leistungen für eine Versendung von unerwünschten Massenmails außerhalb ihrer Organisation nutzen oder ihre Nutzung für diese Zwecke gestatten. Der Begriff „unerwünschte Massenmails“ umfasst alle gesetzlichen oder gebräuchlichen Definitionen oder das gesetzliche oder gebräuchliche Verständnis dieser Begriffe in der maßgeblichen Rechtsordnung, insbesondere das im amerikanischen CAN-SPAM Act für „gewerbliche elektronische Mailnachrichten“ festgelegte Verständnis.
  • die Beeinträchtigung der Dienstleistungen eines Benutzers des SellVision UG- oder eines anderen Netzwerks herbeizuführen, zum Bsp. durch Mailbomben, Überschwemmung mit Mails, bewusste Versuche der Systemüberlastung sowie Broadcast-Angriffe;
  • ohne Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften Daten, insbesondere sensible Daten gem. Art 9 DSGVO hochzuladen, zu übermitteln oder anderweitig zu verarbeiten.
  • Zahlungskarten Informationen (Payment Card Information (PCI)) unter Verletzung geltender Sicherheitsrichtlinien für Zahlungskarteninformationen oder anderer entsprechender Anforderungen hochzuladen, zu übermitteln oder anderweitig zu verarbeiten.
  • Aufrufe zu Hass, Gewalt, Diskriminierung zu verbreiten, die Verbreitung zu unterstützen und/oder verbreiten zu lassen;
  • wettbewerbswidrige Äußerungen zu tätigen;
  • das Urheber-, Marken-, Patent- und/oder Designrecht oder andere Schutzrechte eines anderen zu verletzen;
  • das Persönlichkeitsrecht anderer zu verletzen.

 

Vor der Nutzung sollten auch die Bedingungen eventueller mitgenutzten Netzwerke, Ressourcen, Endgeräte geprüft werden, damit es nicht zu Verstößen kommt.

 

 

  1. Kündigungsrecht

Monatliches Abo:

Das Abo kann jeweils zum Ende des laufenden Monats gekündigt werden. Wird es nicht zum Ende des Monats gekündigt, so verlängert es sich jeweils um einen weiteren Monat.

Jährliches Abo:

Das jährliche Abo kann unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 30 Tagen zum Ende der Vertragslaufzeit gekündigt werden. Wird es nicht fristgerecht gekündigt, so verlängert sich das Abo jeweils um weitere 12 Monate.

 

Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.

 

  • Sonderkündigungsrecht/Leistungsbefreiung

Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen

Bei einem Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen steht der SellVision UG ein außerordentliches Kündigungsrecht zu. Der Kunde hat in diesem Fall mindestens die Nutzungsgebühren als Schaden zu zahlen, welche bis zum regulären Vertragsablauf angefallen wären. Ein darüberhinausgehender Schaden muss entsprechend dargelegt werden.

Wird die SellVision UG aufgrund eines Kundenverstoßes gegen die Nutzungsbedingungen durch einen Dritten in Anspruch genommen, so ist der Kunde verpflichtet die SellVision UG von sämtlichen dadurch entstandenen Kosten freizustellen bzw. angefallene Kosten zu ersetzen.

 

Zahlungsverzug

Kommt der Kunde mit seiner monatlichen/jährlichen Zahlung mit mehr als 7 Tagen ab Rechnungsdatum ganz oder teilweise in Verzug, so ist die SellVision UG berechtigt Ihre Leistungen einzustellen, bis die vollständige Zahlung erfolgt ist. Die Einstellung der Leistung aufgrund des Zahlungsverzugs befreit den Kunden nicht von seiner Zahlungsverpflichtung für die Laufzeit des Vertragsverhältnisses.

 

Schuldhafte Nichtleistung durch SellVision UG

Kommt die SellVision UG ihrer vertraglichen Verpflichtung zur Leistungserbringung schuldhaft nicht nach (siehe Punkt Leistungserbringung), so ist der Kunde, nach einer entsprechenden Abmahnung mit angemessener Fristsetzung, zur fristlosen Kündigung des Vertragsverhältnisses berechtigt. Für die Zeit der schuldhaften Nichtleistung ist der Kunde von der Zahlung der Gebühren befreit.

 

  1. Leistungserbringung

Die SellVision UG kann nicht garantieren, dass die Software, die Produkte und/oder die Webseite jederzeit ohne Verzögerung, Unterbrechung oder sonstiger Störung funktioniert.

Die Ursachen für Störungen können vielfältig sein und eine Vielzahl von Faktoren bestimmen die Qualität der Kommunikation und die Nutzung der Software/Webseite.

Ursachen können zum Beispiel in dem benutzten Netzwerk liegen, Sicherheitseinstellungen der benutzten Systeme (Bsp. Firewall), Hardwareprobleme, fehlende Systemvoraussetzungen, die Internetverbindung, Netzausfälle oder Netzüberlastungen, Störungen in der Stromversorgung oder durch Einschränkung bis hin zur Abschaltung der Systeme der SellVision UG aufgrund Systemstörungen.

 

  1. Haftungsbeschränkungen und Haftungsausschlüsse

Die SellVision UG haftet nicht für Verzögerungen, Unterbrechungen oder Störungen aufgrund von Faktoren, auf die sie keinen direkten Einfluss hat.

Dies gilt auch für Verzögerungen, Unterbrechungen oder Störungen, die bei SellVision UG aufgrund rechtswidriger Handlungen von außen eingetreten sind oder systembedingt durch notwendige Reparaturen, Updates, Programmierungen und/oder Wartungsleistungen eintreten, sofern diese Zeiten sich im üblichen Rahmen halten.

Darüber hinaus ist die Haftung der SellVision UG auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt mit der Ausnahme der Haftung für

  • Todesfälle oder Personenschäden,
  • Verluste oder Schäden, deren Ursache vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln/Unterlassen der SellVision UG zugrunde liegen,
  • Verstöße gegen das Produkthaftungsgesetz,
  • Verstößen gegen sonstige unabdingbare gesetzliche Regelungen.

 

Sofern der Sachverhalt nicht unter die benannte Ausnahme fällt haftet die SellVision UG insbesondere nicht für mögliche Ausfälle, Gewinnverluste, Beschädigung und/oder Löschung von Daten oder Imageschäden.

 

  1. Änderung der Bedingungen

Die SellVision UG arbeitet ständig an der Optimierung Ihres Angebots, so dass sich die Software und die Produkte ändern können.

Vertragseinschränkungen eines bezahlten Produkts/Dienstleistung wird SellVision mindestens 30 Tage vor Inkrafttreten entsprechender Änderungen per Email und/oder auf einem sonstigen hinterlegten Kommunikationsweg zur Kenntnis bringen und Ihnen ein Sonderkündigungsrecht einräumen, welches Sie bis zum Inkrafttreten der Änderung ausüben können.

Erfolgt innerhalb der Frist zum Inkrafttreten der Änderung keine Kündigung, gilt dies als Zustimmung zu den neuen Bedingungen und der Vertrag wird zu den geänderten Bedingungen fortgeführt.